Die obere Hälfte des Motorrads

Es ist schon ein Weilchen her, dass sich Kaiser Karl V. die höchst philosophische Frage stellte, ob das Pferd ein Teil des Reiters sei oder der Reiter ein Teil des Pferdes. Die Frage selbst ist heute wieder interessant, vor allem für Motorradfahrer. Die meisten der Jungs und Mädels mit den Integralhelmen wissen freilich längst die Antwort: Nur wenn Mensch und Maschine eine Einheit bilden, fährt man schnell, sicher und vor allem gut Motorrad. Doch das was so spielerisch-leicht aussieht, ist in Wirklichkeit eine höchst komplexe Angelegenheit, die ein unglaublich hohes Maß an Koordination, Konzentration und Anpassungsfähigkeit erfordert. Bernt Spiegel zeigt in seinem Buch, wie man die Einheit von Fahrer und Maschine wirklich erreicht. Diese "ganz andere Fahrschule" beschreibt auch die Grundlagen der Fahrphysik, wie man ein perfektes Fahrertraining aufbaut und seine Fähigkeiten im Sattel realistisch einschätzt. Denn auch das ist klar: Gutes Motorradfahren fängt immer im Kopf an.

 

1000 Tricks für schnelle BMWs

Ob die BMW schlecht anspringt - ob die Hinterradbremse verölt - ob Räder verzogen sind - ob die Elektronik streikt - ob es um zusätzliche Instrumente geht - ob Sie die Entwicklungsgeschichte interessiert - ob Sie Fragen zum Werkzeug haben - dieses Buch weiß Rat und Hilfe. Für Solomaschinen und Gespanne. Für den Fahrer und Bastler. Tausend Tips für gute Fahrt. Und gute Tips auch für jenen, der noch gar keine BMW besitzt. Der sich erst mit dem Kauf befaßt.

 

 

MOTO GUZZI

Die Adler fliegen weiter. Ein Prachtband über die bekannteste italienische Motorrad-Marke: MOTO GUZZI, die Adler aus Mandello. Der repräsentative Bildband vermittelt den unverwechselbaren Flair der italienischen Motorrad-Klassiker, stellt Entwicklung und Technik der Maschinen ebenso dar wie die wirtschaftliche Berg- und Talfahrt des Unternehmens, die erst 1999 nach der Übernahme durch eine Investorengruppe beendet schien. Den Hauptteil des Buches bildet der vollständige Katalog der mehr als 80 Motorrad-Modelle, die in über 150 Varianten produziert wurden. Unterteilt in die Abschnitte »Serienmotorräder«, »Transportfahrzeuge«, »Renn- und Rekordmaschinen« sowie »Militär- und Polizeimotorräder« wird die ganze Moto-Guzzi-Modellpalette gezeigt und ausführlich beschrieben. Viele Fotos, die bisher in Archiven verborgen waren, werden hier erstmals veröffentlicht.