Der Wechsel der Bremsbeläge an der BMW R1100RT gestaltet sich recht einfach.

Wichtig: Bei demontierten Bremssätteln nie die Bremsen betätigen !!! Sonst bekommt man die Kolben nur schwer wieder auseinandergedrückt.

Der Ablauf des Belagwechsels ist vorne wie hinten identisch und hier nur für die vordere Anlage beschrieben. Das ABS-System muss dabei nicht angefasst werden, es sind daran auch nach dem Wechsel keine Einstellarbeiten vorzunehmen !

1. Das Schema rechts zeigt die beiden Inbusschrauben (bei neueren Modellen Torx) die die Bremssättel halten. Diese zuerst lösen. Danach kann man die Bremssättel ohne weiteres von den Scheiben nach hinten wegschieben, so dass sie frei an der Bremsleitung neben dem Rad hängen. Hier sieht man auch dass man mit dem ABS-Sensor nicht in berührung kommt. Splint der die Bremsbeläge in Position hält Herausschlagen.

2. Deutlich ist der Stift zu sehen, der mit einem Splint gesichert, die beiden Bremsbeläge hält. Nach dem Ziehen des Splints kann man den Stift mit einem Durschlag von der Radseite her herausschlagen. Die Beläge können dann nach unten herausgenommen werden. Vorher die Felge mit Klebeband vor Kratzern schützen.

3. Nun der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Die neuen Beläge einsetzen und den Stift wieder einsetzen. Mit dem Schlitz am Kopfende des Stiftes kann man mittels Schraubendreher das Loch für den Splint in die richtige Position bringen. Zwischen die Beläge und die Kolben schadet etwas Molykotepaste nix, sonst quietschen sie vielleicht. Die montierten Beläge vorsichtig z.B. mit einem Schraubendreher auseinanderdrücken, damit sie weiter auseinanderkommen, sonst passen sie mit der neuen Belagstärke nicht über die Bremsscheiben.

4. Die Bremssättel wieder festschrauben, Anzugsdrehmoment 40 Nm. Anschliessend die Bremsen mehrmals betätigen bis sie wieder greifen !!!

 

  • bremse1
  • bremse2
  • bremse3
  • bremse4
  • bremse5

 

Merken

Merken