• Einhalten von Vorschriften:
    Jeder Fahrer ist für die Einhaltung der jeweiligen Verkehrsregeln selbst verantwortlich. Jeder Teilnehmer fährt auf eigenes Risiko und haftet im Rahmen der gesetzlichen Haftpflicht für Schäden, die er verursacht. Dies gilt auch, wenn er dem Tourguide folgt. Jeder Fahrer hat seine Fahrweise dem eigenen Können und dem Grundsatz eigener Sicherheit anzupassen.
  • Der Platz in der Gruppe:
    Erfahrungsgemäß ist es am Besten, wenn der ungeübteste Fahrer oder die schwächste Maschine als erster hinter dem Tourguide fährt, und die routinierteren Fahrer den Schluss übernehmen. Je weiter hinten in der Gruppe Sie fahren, desto schneller müssen Sie sein.
  • Fahren in der Gruppe:
    Es wird in der Gruppe nicht gegenseitig überholt ! Es wird ausreichend Abstand zum "Vordermann" gehalten. Es wird seitlich versetzt gefahren, so haben Sie mehr Überblick und Sicherheitsreserven. Jeder achtet auf den Nachfolgenden. Sehen Sie Ihren "Hintermann" nicht mehr, lassen Sie sich zurückfallen. So bemerkt der Tourguide schon nach einigen hundert Metern, was los ist. Nichts riskieren, um dran zu bleiben! Der Vordermann wartet spätestens bei der nächsten Abzweigung. Der Tourguide achtet darauf, dass Keiner "verloren" geht.
  • Tanken:
    Wir fahren grundsätzlich mit vollgetankten Maschinen los. Also vor dem Treffpunkt noch mal zur Tankstelle. Das weitere Tanken erfolgt für alle Maschinen gleichzeitig, auch wenn einige noch nicht tanken müssten. So werden zeitraubende Mehrfach-Stopps vermieden. Der Tourguide hält immer rechtzeitig, tanken Sie trotzdem immer randvoll.

Fahren an eine Kreuzung